Bilderband.png
   

Luftbilder, Zeichnungen, Skizzen, Lagepläne, Landkarten...

Um sich zu orientieren gibt es viele Möglichkeiten. Den Weg vom Foto zur Karte vollziehen gerade die Schülerinnen und Schüler der 4b nach. Dabei darf natürlich ein Rundgang durchs Gelände mit Kompass, Stift und Blatt nicht fehlen.

 

 

 

Die Klasse 4b trainierte diese vornehmlich im Winter ausgetragene Kombinationssportart, die sich aus den Disziplinen Skilanglauf und Schießen zusammensetzt, in der Turnhalle.

 

Auf Teppichfliesen „rollernd“ oder „rutschend“ mussten die einzelnen Teammitglieder ihren „Wurf-/ Schießstand" erreichen, um von dort mit Softbällen die Hütchen abzuwerfen.

Für jeden Treffer bzw. jeden Mannschaftssieg gab es entsprechende Punkte, so dass am Ende ein stolzer Einzelsieger sowie eine begeisterte Gewinner-Mannschaft feststand.

 

Auch die 4b machte sich auf zur Gemeinde. Bürgermeister Bernhard Walter nahm sich die Zeit und beantwortete die vielen Fragen der Kinder. Anschließend bekamen die Schülerinnen und Schüler einen Rundgang durch die verschiedenen Büros der Gemeinde. Mit diesem Wissen konnten sie ihre Aufträge von der Reklamation einer beschädigten Mülltonne bis zur Beantragung eines Kinderausweises bestens erfüllen.

 

 

 

Am Donnerstag, den 28.9.17 unternahmen die Klassen 4a und 4b gemeinsam eine Wanderung. Ziel war die „Drei- Jauchert- Hütte“ , bei der die Kinder eine erste Rast machten. Nach der Stärkung führte der weitere Weg zum „Himmelsteich am Vopelius- Stern“. Von hier aus traten die Mädchen und Buben mit vielen netten Gesprächen den Rückweg zur Schule an.